Samstag, 11. März 2017

"Communication shapes memory" - Wie Fake News zu 'Wahrheit' werden (können)

Das Wissenschaftsmagazin Nature hat einen lesenswerten und hoch aktuellen Artikel veröffentlicht, in dem es sich damit beschäftigt, wie unsere Erinnerungen geprägt werden können und somit die Sicht auf was wir als Wahrheit empfinden. Der Artikel ist zwar für die digitale Welt etwas lang aber sein Inhalt ist deswegen nicht weniger wichtig, da gerade die digital gestützten Kommunikationswege sehr stark zur Entstehung der 'collective memories' beitragen können, aus denen wir unsere Sicht auf die Geschichte - oder allgemein auf das Geschehene - und damit auch die Gegenwart prägen. Wer verstehen will, warum manche Menschen partout etwas für wahr halten, wenn andere ihnen partout das Gegenteil zu beweisen meinen, sollte diesen Artikel lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen